Drucken

Professor für Prothetik, Abgänger der Gewerbeoberschule „Max Valier“ Bozen

Prof. (FH) Dipl.-Ing. Dr. Hubert Egger blickt auf eine langjährige Tätigkeit an der Fachhochschule Oberösterreich, Studiengang für Medizintechnik, zurück; zuvor war er lange als Leiter von Forschungsprojekten bei einem weltmarktführenden Prothesenhersteller tätig. Im Rahmen seiner Professur für Prothetik, welche bislang die einzige dieser Art in Österreich ist, beschäftigt er sich intensiv mit Aufgaben in der Lehre und in der Prothetik-Forschung.

Als Medizintechniker fokussiert er seine Bemühungen darauf, vorhandene Anteile von motorischen und sensorischen Nerven im Amputationsstumpf für die Interaktion mit künstlichen High-Tech-Gliedmaßen zu nutzen, damit diese in ihrer Funktionalität natürlichen Gliedmaßen möglichst nahe kommen. Der Erfolg seiner Arbeiten mit bionischen Prothesen erlangte breite öffentliche Aufmerksamkeit, als unter seiner Leitung im Jahr 2007 die gedankengesteuerte Armprothese, sodann im Jahr 2009 die fühlende Handprothese und schließlich im Jahr 2015 die erste fühlende Beinprothese vorgestellt wurden.